Dies ist eine
Technische Kommission von

 
 

EXPLOIT DER HIGHLAND BULLS AM 39. INT. “MOHREN”  BASKETBALLTURNIER IN ALTBACH


RA. Wie jedes Jahr nahm das Basketballteam des RC Züri Oberland am grenznahen Turnier in Österreich teil und realisierte dabei das beste Ergebnis seit sicher 15 Jahren. Der Geschichtsschreiber hat von vorherigen Exploits nichts gehört und hat schon zusammen mit Maurice Amacher, Wädi Spuhler oder Husein Vardo teilgenommen, und der bisherige Rekord war der 3. Rang. Dass es dieses Mal zu Platz 2 von 10 Teams reichte, verdankt man den Zusatzspielern Pascal Bolliger und Cris Lüscher, die Geschwindigkeit und Treffsicherheit ins Angriffsspiel brachten, aber auch einer guten Kollektivleistung, vor allem in der Defense.

In der Vorrunde besiegten die Highland Bulls die Woiperdingers, Ellwangen, Vorarlberg und Kaufbeuren. Dies obwohl meistens Spieler mit insgesamt 11 Handicappunkten auf dem Feld sassen. Bis auf das Spiel gegen Kaufbeuren, wo's von Anfang bis am Schluss knapp war, konnte Spielertrainer Rolf Acklin allen Spielern Gelegenheit bieten, Erfahrung zu sammeln und einzubringen. Was der Sieg mit 16-13 gegen Kaufbeuren wert war, sah man erst später, im Spiel um Platz 3, welches Kaufbeuren gegen St. Gallen gewann.

Im Final schliesslich waren die Highland Bulls gegen Salzburg II in allen Belangen – ausser vielleicht tempomässig – unterlegen. Der letzte Korb der Salzburger, ein 3er mit der Schlusssirene, war deshalb nicht ein Stich ins entwaffnete Kämpferherz eines Highland Bullen, sondern ein würdiger Abschluss einer sehr guten Teamleistung des Finalgegners. RSV Salzburg II - Highland Bulls 30-13.


 

 
 
 
 
 
 

Next Events

 
 

CUP / COUPE SUISSE

 

CUPFINAL 2016/17

08.04.2017 (Genf/Genève)

ROLLING REBELS - DRAGONS

https://www.youtube.com/watch?v=o3KeIOVRkGw

 

 


LIGA / LIGUE A

 

 


LIGA/LIGUE B

 

 
 

KONTAKT