Dies ist eine
Technische Kommission von

 
 

LIGA A 06.11.2016 SPIELE IN WIL UND NOTTWIL


JF.Noch vor Spielanpfiff im Lindenhof in Wil letzten Sonntag wurde dem am vergangenen Donnerstag verstorbenen Jonathan Alfaro gedacht. Das Ableben des Spielers der Genfer les Aigles de Meyrin kam nach kurzer aber heftiger Krankheit unerwartet. Um so erschütterter ist die Basketballgemeinschaft über diesen Verlust.
 
"Uns fehlt die A-Ligamannschaft auf der Bank", meinte Spielertrainer Rolf Köpfli nach Spielende am vergangenen Sonntag in Wil. Tatsächlich zeigten sich die Rolling Rebels gegen ihre Herausforderer aus Genf, les Aigles de Meyrin bis zur Halbzeit als gleichstark. Gerademal zwei Punkte Vorsprung liessen sie den Genfern, das zweite Viertel fiel sogar mit 14 zu 14 Punkten eben aus. Im dritten Viertel zeigten sie allerdings konditionelle und emotionale Schwäche und spätestens im letzten Viertel fielen sie mit über 10 Körben in die Minusdifferenz.
 
 

 
JF. Schwaches erstes Viertel bricht den Tessiner Bullen das Genick: Mit dem Punktestand 20:8 im ersten Viertel starteten die Tessiner Herausforderer abgrundtief schlecht in das Gotthard Duell. Diese 12 Punkte Differenz konnten sie schlichtweg nicht mehr gut machen. Obschon in sämtlichen folgenden Vierteln hervorragend und top courragiert gekämpft wurde. Im zweiten Viertel wurden beidseits gleich viele Punkte verwertet, im letzten Viertel konnten Sie sogar durch bessere Wurfstärke gegen die Favoriten der Meisterschaft den Abstand verkürzen. Nichts desto trotz führten die Nottwiler Dragons während des ganzen Matchs. Nun sind wir gespannt, ob die Ticino Bulls in ihrer Revanche im nächsten Jahr doch noch einen Sieg erkämpfen können.
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

Next Events

 
 

CUP / COUPE SUISSE

 

CUPFINAL 2016/17

08.04.2017 (Genf/Genève)

ROLLING REBELS - DRAGONS

https://www.youtube.com/watch?v=o3KeIOVRkGw

 

 


LIGA / LIGUE A

 

 


LIGA/LIGUE B

 

 
 

KONTAKT