Europameisterschaft Madrid 2021

(30.11.2021)

Spielertrainer Nicolas Hausammann hat eine motivierte und schlagkräftige Truppe zusammengestellt, die sich vom 4.-12. Dezember mit den besten zwölf Teams Europas messen wird. Das Turnier findet unter Bubble-Voraussetzungen statt.

 

 

Normalerweise finden die Rollstuhl-Basketball-Europameisterschaften im Sommer statt. Doch was ist in Zeiten der Pandemie schon normal? Flexibilität ist gefragt, denn kurz nach den Paralympics wird in allen Landesmeisterschaften wieder gespielt, eineinhalb Wochen vor der EM. Dann folgt eine ultrakurze Vorbereitungszeit bevor Gastgeber Spanien, Deutschland, Litauen, Frankreich und Polen als Gegner in der Gruppe B warten. Gegen letztere Drei muss die Schweiz einen Exploit schaffen, um eine Chance aufs Viertelfinale zu haben.

 

Neue Kräfte

Spielertrainer Nicolas Hausammann und Assistent Christian Rosenberger konnten die Zusammenarbeit mit dem US-Internationalen Michael Paye weiter ausbauen, so dass dieser das Team ebenfalls in die spanische Metropole begleiten wird. Zudem ist Nicola Damiano nach seinem Nationenwechsel erstmals an einem Grossanlass für die Schweiz spielberechtigt. Jan Schuler, Patrick Rüegg und Alan Mazzolini werden ihr Natidebut geben und Pacal Bolliger kehrt wieder ins Team zurück. So sollen die Rücktritte von Markus Lampart, David Jauch und Philipp Häfeli kompensiert werden.

 

Alle Infos zum Nationalteam auf basketball.spv.ch

Eventwebsite IWBF Europe (inkl. Resultate und Live Streams)

Livestream Channel der Spanischen Rollstuhl-Basketball Federation